You are currently viewing Mary (w, geb. ca. 04/17)

Auch Katzenmama Mary kam 2021 in der Hochsaison der Kittenflur zu und. Während die Brüder Castiel, Crowley und Sam vermittelt sind, warten Mary und ihre Tochter Dean noch auf ein eigenes Zuhause.

Mary ist ca. 2017 geboren. Bei ihrer Ankunft im Shelter hatte sie eine große Fleischwunde am Hals, die lange brauchte, um abzuheilen. Daher war sie auch sehr lange im Innenbereich im Käfig. Inzwischen ist sie aber ebenfalls in den Kitten-Garden gezogen, was ihr sichtlich gut getan hat. Die Wunde am Hals ist verheilt. Aufgrund ihres Alters wird eine Zahnsarnierung aller Wahrscheinlichkeit nach notwendig sein.

Mary zeigt sich bislang als eine sehr ruhige Katze, von dem wilden Treiben der Kitten ist sie genervt. Es ist nicht ganz abschätzbar, ob Mary grundsätzlich eher ruhig ist oder die Erfahrungen des letzten Jahres (Abgabe, Halswunde) dazu beitragen, dass sie in ihrem Schneckenhaus lebt. Dennoch ist sie Menschen gegenüber freundlich und zutraulich, wenngleich sie nicht immer den ersten Schritt macht. Als Partnertier sehen wir eine weibliche Katze, die im ähnlichen Alter ist und vom Naturell nicht besonders aktiv ist. Vorstellbar wäre auch ein nette, ältere Katzengruppe.

Für Mary wäre es schön, wenn sie in ihrem Leben noch erfahren könnte, wie es in einem eigenen Zuhause ist, in dem man geliebt und umsorgt wird.

Wir vermitteln unsere Katzen nach einem ausführlichen Vermittlungsgespräch mit positiver Vorkontrolle in ein liebevolles Zuhause.
Unsere Katzen werden ausschließlich zu einer anderen Katze bzw. Katzengruppe vermittelt, außer das Tier wird explizit in Einzelhaltung vermittelt. Eine Vermittlung in Freigang muss unseren Kriterien für verantwortungsvollen Freigang entsprechen.