You are currently viewing Carlos (m, geb. 10.03.2019) auf einer Pflegestelle

Carlos ist ein sehr freundlicher und neugieriger junger Hund der zum spielen und kuscheln immer zu haben ist. Er sucht immer die Nähe zu seinen Menschen und deren Freunden. Er kann in vielen Situationen mittlerweile gut warten und sich zurücknehmen, auch wenn das für ihn sehr anstrengend ist. Er lernt sehr gerne und schnell neue Dinge und hat riesigen Spaß daran.
Wenn die Vorraussetzungen stimmen (ruhige Umgebung und vorheriger Gassirunde) kann er sich mittlerweile auch sehr gut entspannen und zur Ruhe kommen. Auch das Alleinebleiben ist kein Problem, wenn er vorher eine Runde Bewegung hatte. Dann legt er sich einfach hin und schläft.
Im Kontakt mit anderen Hunden (ohne Leine) verhält er sich super und hat bis jetzt jeden Hund zum Spielen überzeugt. Insgesamt ist er ein ganz toller Kerl, der einfach nur gefallen und geliebt werden will.

Was muss er noch lernen? Er lässt sich leider von sämtlichen Reizen sehr schnell verunsichern. Gerade auf dem Spaziergang nimmt er jede Bewegung und jedes Geräusch war und kann mit diesen sehr schlecht umgehen. Er reagiert sofort mit starkem Bellen und stürzt sich total in die Leine. Besonders der Kontakt mit anderen Hunden überfordert ihn sehr und er reagiert schon sobald er am Horizont einen anderen Hund sieht. An guten Tagen sind es nur andere Tiere. An schlechten Tagen auch Menschen, Bewegungen der Bäume oder neue Gegenstände auf seinem gewohnten Weg. In diesen Situationen ist es sehr schwer seine Aufmerksamkeit zu gewinnen, aber mit viel Belohnung, Ruhe und Geduld ist es möglich.
Er zeigt dieses Problem auch zu Hause. Gerade an unruhigen Tagen oder nach solchen Spaziergängen ist es für ihn schwer zur Ruhe zu kommen. Er bellt dann sobald er von außen Geräusche hört oder am Fenster etwas sieht.

Was braucht er für ein Zuhause: Er kennt und liebt Kinder, allerdings lässt er sich durch ihre wilde Art gerne anstecken und findet dadurch schlecht zur Ruhe. Deshalb wäre ein Haushalt ohne oder mit bereits älteren Kindern am Besten. Er braucht Menschen auf die er sich verlassen kann und bei denen er die Kontrolle abgeben kann. Sobald man ihm zeigt, dass man die Situationen im Griff hat und er da nichts befürchten muss, kann er sich zurück nehmen (sieht man sobald unsere Trainerin die Führung übernimmt. Dann ist er ein anderer Hund und macht das echt toll). Deshalb braucht er Menschen, die souverän sind und klare Grenzen setzten können, denn Unsicherheit erkennt er sofort und nutzt sie auch aus. Er braucht ein ruhiges Umfeld in dem er die Möglichkeit hat zur Ruhe zu kommen. Allerdings will er aber auch seinem Alter entsprechend etwas beschäftigt werden, sonst fährt er hoch. Wenn man ihm aber die richtige Mischung und aus Ruhe und etwas Beschäftigung gibt, ist er absolut glücklich. Da er sehr Reizanfällig ist, wäre eine ländliche oder ruhige Wohngegend für ihn am Besten geeignet. Auch ein weiterer Hund wäre kein Problem, so lange dieser souverän ist und ihm seine Grenzen zeigt. Bei anderen unsicheren Hunden kann er schnell respektlos werden oder will sie ständig beschützen.

Wer möchte unserem Goldjungen Carlos eine Chance geben? Er lebt aktuell in Kaiserslautern

Größe: Schulterhöhe ca. 58cm
Gewicht: Ca. 23-25 kg
Gesundheit: Keine Auffälligkeiten bekannt, seit Mai 2021 kastriert